Archiv

VirusWahn - Vortrag von Dr. med. Claus Köhnlein

 

http://www.youtube.com/watch?v=AGUDOcennvw&feature=feedlik

 

 

http://www.buecher.de/shop/gesundheit--medizin/virus-wahn/engelbrecht-torsten-koehnlein-claus/products_products/detail/prod_id/20818401/

Höhere Grenzwerte für Strahlenbelastung bei Lebensmitteln festgelegt

Informationspolitik kritisiert 

Foodwatch: Radioaktive Grenzwerte von Japan-Lebensmitteln erhöht

Berlin/München – Die Verbraucherorganisation Foodwatch hat in Zusammenarbeit mit dem Umweltinstitut München am Dienstag darüber informiert, dass die EU-weit geltenden Grenzwerte für radioaktive Belastung von Lebensmitteln aus Japan erhöht wurden und kritisieren zugleich die Informationspolitik der Regierung.

 

http://www.newsecho.de/gesellschaft/panorama/6vIIz8vx6Sk/informationspolitik_kritisiert-foodwatch_radioaktive_grenzwerte_von_japan_lebensmitteln_erhoeht

Erziehung - Die Visionen des Bertrand Russel

Teil 1


http://www.youtube.com/watch?v=L-g1vIK3KaM&feature=related

 

Teil 2

http://www.youtube.com/watch?v=ScluAgSlBsI&NR=1

 

Inhalt in Textform

Teil 1

In dem Buch In dem Buch The Impact of Science and Society, zu deutsch Wissenschaft wandelt das Leben von Lord Bertrand Russel ein Mann der König der Philosophen genannt wurde. Ein Titel, der bis in das alte Ägypten zurück reicht bis zu Phytagoras der in Ägypten ausgebildet wurde und der ihn in die Welt hinaustragen sollte.

Er ist auch König der Fischer, ein Menschenfischer, der in die weiten Gewässern der Gesellschaft blickte und nach denjenigen Ausschau hielt, die lebten, nach den schwimmenden Fischen und nach denjenigen, die nicht mit der Strömung schwammen, sondern dagegen und der sie dann unter ihre Fittiche nahm, der sie aus dem Wasser zog und ihnen Indoktrination angedeihen ließ.

Bertrand Russel hat in dem Buch Wissenschaft wandelt das Leben folgendes geschrieben: Zitat: Viele Menschen würden eher sterben als denken und sie tun es tatsächlich auch Zitatende.

Er hat recht. Er spricht vom Standpunkt der Eliten aus. Seit Jahrtausenden sammeln sie Daten, denn sie haben eine Generation nach der anderen darin trainiert was sie glauben und denken sollen, wenn man die Leute so indoktriniert, dann können sie nicht mehr selbständig denken. er hat also ganz recht wenn er sagt viele Menschen würden eher sterben als denken und sie tun es tatsächlich auch, denn seine Gesellschaftsschicht hat es ja auch so herbeigeführt, sie haben das System vor langer Zeit eingeführt und wann immer es nötig ist wandelten sie es eigenen Bedürfnissen entsprechend ab, er hat immer wieder geschrieben, dass die Angelegenheit, die er für politisch am Wichtigsten hält, die Massenpsychologie ist.

Zitat:[I] Ihre Wichtigkeit hat sich enorm erhöht, weil es immer mehr Methoden zur Verbreitung moderner Propaganda gibt und die einflussreichste von ihnen heißt Bildung. Auch Religion spielt eine Rolle, wenn sie auch immer mehr abnimmt. Presse, Kino und Hörspiel spielen eine immer größere Rolle. Man darf darauf hoffen, daß es bald möglich sein wird, das jeder jeden von was auch immer überzeugen kann, wenn man die Patienten jung genug in die Hände bekommt und der Staat genug Geld und Vorrichtungen zur Verfügung stellt.

Obwohl die Wissenschaften eifrig studiert werden werden, werden sie streng auf die herrschende Klasse beschränkt sein . Man wird der Öffentlichkeit nicht erlauben zu erfahren wie seine Überzeugungen generiert wurden. Wenn die Technik perfektioniert ist, wird jede Regierung die eine Generation lang für die Bildung zuständig ist in der Lage sein ihre Untertanen sicher zu kontrollieren, ohne dafür eine Armee oder Polizei zu benötigen(/I) Zitatende

Das wurde 1953 geschrieben. Dieser Bertrand Russel war kein Tagträumer, er war jemand der eine Machtposition in Großbritannien einnahm, ein Mann der von den Mächtigen ausgewählt worden war, denn er entstammte einer langen Erblinie der Aristrokatie, die immer an den Angelegenheiten Englands beteiligt wra. Schon seit der normannischen Invasion. Er war jmd dem man erlaubt hatte Schulen zu gründen und damit zu experimentieren. Es wurde beispielsweise mit gemischten Klassen experimentiert,die Promiskuität schon vor der Pubertät förderten.

Alles wovon man heutzutage hört, wurde schon vor 1920 ausprobiert, mit Erlaubnis des Etablissements, also derjenigen, die noch über der Regierung von Großbritannien oder anderen Ländern standen. Wenn Leute wie Russel ihre Arbeiten veröffentlichen. Professorarbeiten für das Schulwesen und die Universitäten muß man das was sie sagen sehr ernst nehmen, denn sie meinen, was sie sagen.

Und sie haben haben auch die Macht, wie zb Huxley und sie haben priviligierte Positionen. sie haben die Fähigkeit, es so zu machen, das ist ihre spezielle Rolle, es so zu machen, dafür zu sorgen, daß es geschieht.

Sie arbeiten in den größten Denkfabriken des Planeten mit und das machen sie für sich und ihre eigenen Interessen. Alles dreht sich darum, wie man alle anderen kontrollieren kann. Die Untauglichen, die Gewöhnlichen, die Träger der Hohlgene, wie sie jetzt alle anderen bezeichnen, die die keine spezielle Züchtung genossen haben und keine aufeinander abgestimmten Genialogien aufweisen können. Wenn man einfach aus hormonellen Gründen heiratet, dann ist man für sie ein Gewöhnlicher. Wenn man aber von einer sehr hohen Priesterschaft füreinander bestimmt wird, damit man bestimmte Eigenschaften erlangt, dann ist man ein Aristokrat und ein nobler Mensch, zumindest ihrer eignen Ansicht nach.

In einem anderen Buch, das Russel geschrieben hat, The Scientific Outlook zu deutsch, Das Wissenschaftliche Zeitalter, das schon im Jahr 1931 geschrieben wurde, sagt er folgendes:
Für diese Art von Schriften für die Bertrand-Russel-Gesellschaft hat man sehr viele Leute von den Ivileg (Privileg??) Universitäten rekrutiert, die für diese Agenda arbeiten sollten, die alle gehofft haben, daß sie Teil der zukünftigen Elite sein würden, man muß diese Sachen sehr ernst nehmen. Oder heute noch ist es die selbe Agenda. das hier steht in dem Buch.
Zitat Die wissenschaftliche Gesellschaft steckt noch in den Kinderschuhen, man kann damit rechnen, daß Fortschritte in den Bereichen Physiologie und Psychologie den Regierungen viel mehr Kontrolle über die individuelle Mentalität ermöglichen als es jetzt selbst in totalitären Staaten der Fall ist.

Fetschi (?) hat dargelegt, daß Bildung darauf ausgerichtet sein sollte, den freien Willen zu zerstören, so daß nachdem die Menschen, nachdem sie die Schule verlassen haben, sie für den Rest des Lebens nicht mehr in der Lage sein werden anders zu denken und zu handeln als ihre Schulmeister es gewünscht hätten
Zitatende.

(Ich wiederhole)

***

Zitat Ernährung, Injektionen und Anordnungen werden schon in sehr frühem Alter miteinander kombiniert, um die Art von Charakter und die Art von Ansichten zu produzieren die die Autoritäten für wünschenswert halten. und jegliche Kritik an den Mächten, die es gibt, wird psychologisch unmöglich werden. Zitatende

Hört noch mal zu: Ernährung, Injektionen, sie haben es auf die Ernährung abgesehen. Sie haben all die Nahrung verändert. Injektionen. Ihr habt gedacht, die Polioimpfung und all das gäbe es, um Polio zu verhindern? Wirklich, wir sehen überall um uns herum die Folgen: die IQs sind abgesackt, Ernährung und Injektionen, denkt nach, denkt nach. Und Anordnungen. Kombiniert: schon ab einem sehr frühen Alter, um die Art von Charakter und die Art von Ansichten zu produzieren, die die Behörden für wünschenswert halten.

- Ende Teil 1 - 

Kalergi-Plan

 

***

EU plant Einwanderung von 20 Millionen Afrikanern und Asiaten(.pdf)

***

R. N. COUDENHOVE KALERGI

PRAKTISCHER IDEALISMUS

ADEL - TECHNIK - PAZIFISMUS

1925

PANEUROPA - VERLAG

WIEN-LEIPZIG


Alle Rechte Vorbehalten
Copyright 1925 by Pan-Europa-Verlag
Druck der Elbemühl Papierfabriken und
Graphische Industrie A. G., Wien VI.

[...]

Inzucht stärkt den Charakter, schwächt den Geist - Kreuzung schwächt den Charakter, stärkt den Geist. Wo Inzucht und Kreuzung unter glücklichen Auspizien zusammentreffen, zeugen sie den höchsten Menschentypus der stärksten Charakter mit schärfstem Geist verbindet. Wo unter unglücklichen Auspizien Inzucht und Mischung sich begegnen, schaffen sie Degenerationstypen mit schwachem Charakter, stumpfem Geist.

Der Mensch der fernen Zukunft wird Mischling sein. Die heutigen Rassen und Kasten werden der zunehmen- [22] den Überwindung von Raum, Zeit und Vorurteil zum Opfer fallen. Die eurasisch-negroide Zukunftsrasse, äußerlich der altägyptischen ähnlich, wird die Vielfalt der Völker durch eine Vielfalt der Persönlichkeiten ersetzen. Denn nach den Vererbungsgesetzen wächst mit der Verschiedenheit der Vorfahren die Verschiedenheit, mit der Einförmigkeit der Vorfahren die Einförmigkeit der Nachkommen.

InInzuchtfamilien gleicht ein Kind dem anderen: denn alle repräsentieren den einen gemeinsamen Familientypus. In Mischlingsfamilien unterscheiden sich die Kinder stärker voneinander: jedes bildet eine neuartige Variation der divergierenden elterlichen und vorelterlichen Elemente.

Inzucht schafft charakteristische Typen - Kreuzung schafft originelle Persönlichkeiten. Vorläufer des planetaren Menschen der Zukunft ist im modernen Europa der Russe als slawisch-tatarisch-finnischer Mischling; weil er, unter allen europäischen Völkern, am wenigsten Rasse hat, ist er der typische Mehrseelenmenschen mit der weiten, reichen, allumfassenden Seele.

Sein stärkster Antipode ist der insulare Brite, der hochgezüchtete Einseelenmensch, dessen Kraft im Charakter, im Willen, im Einseitigen, Typischen liegt. Ihm verdankt das moderne Europa den geschlossensten, vollendetsten Typus: den Gentleman. [23]

[...]

Unser demokratisches Zeitalter ist ein klägliches Zwischenspiel zwischen zwei großen aristokratischen Epochen: der feudalen Aristokratie des Schwertes und der sozialen Aristokratie des Geistes. Die Feudalaristokratie ist im Verfall, die Geistesaristokratie im Werden. Die Zwischenzeit nennt sich demokratisch, wird aber in Wahrheit beherrscht von der Pseudo-Aristokratie des Geldes.

Im Mittelalter herrschte in Europa der rustikale Ritter über den urbanen Bürger, heidnische Mentalität über christliche, Blutadel über Hirnadel. Die Überlegenheit des Ritters über den Bürger beruhte auf Körper- und Charakterstärke, auf Kraft und Mut. Zwei Erfindungen haben das Mittelalter bezwungen, die Neuzeit eröffnet: die Erfindung des Pulvers bedeutete das Ende der Ritterherrschaft, die Erfindung des Buchdrucks den Anbruch der Geistesherrschaft.

Körperkraft und Mut verloren durch die Einführung der Feuerwaffe ihre ausschlaggebende Bedeutung im Daseinskampf: Geist wurde, im Ringen um Macht und Freiheit, zur entscheidenden Waffe. [31]



***

Prakitscher Idealismus als .pdf (Text ist authentisch, Quelle obskur)

Richard Nikolaus Coudenhove-Kalergi

Graf (bis 1919) Richard Nicolaus Coudenhove-Kalergi (* 16. November 1894 in Tokio; † 27. Juli 1972 in Schruns, Österreich) war ein österreichischer Schriftsteller, Politiker und Gründer der Paneuropa-Bewegung.

***
http://www.open-speech.com/threads/5...=1#post1374878
http://www.open-speech.com/threads/5...=1#post1374880
http://www.open-speech.com/threads/5...=1#post1374881

 

 

quelle

http://www.open-speech.com/threads/588831-Die-organisierte-V%C3%B6lkerwanderung

Arizona will Dicke und Raucher zur Kasse bitten

Washington (dpa) - Übergewichtige und rauchende Empfänger von öffentlicher Gesundheitsfürsorge sollen im US-Bundesstaat Arizona künftig Strafe zahlen.

 

Das sehe ein geplantes Maßnahmenpaket der Gouverneurin Jan Brewer vor, mit dem sie die klammen öffentlichen Kassen ihres Bundesstaates entlasten wolle, berichteten US-Medien am Freitag. Auch chronisch kranke Bezieher der sogenannten Medicaid, der staatlichen Gesundheitshilfe für Arme, sollten mit 50 Dollar im Jahr zur Kasse gebeten werden, wenn sie sich nicht an ärztlichen Rat halten.

 

http://nachrichten.freenet.de/topnews/arizona-will-dicke-und-raucher-zur-kasse-bitten_2481796_533312.html

 

Was aber, wenn das Übergewicht nicht durch falsche Ernährung, sondern Bisphenol A in Wasserleitungen herrührt?

Das neue Gesetz gibt den ärztlichen Dogmen einen Absolutheitsstatus. Eigene Meinungsfindung wird unterbunden. Solch ein Gesetz ist gegen Persönlichkeitsrechte.

Operation Mockingbird

Hallo zusammen,

wem sagt diese Operation etwas? Ich denke den wenigsten. Bei dieser Operation ging oder geht es immer noch um die Beeinflussung der Medien durch das CIA, indem man Journalisten rekrutiert, sie gezielt mit Informationen versorgt oder sogar ganze Magazine bzw. Verlage gründet und finanziert.

Zitat:
Für die meisten Menschen ist die Presse ein wichtiger Bestandteil des demokratischen Systems, um die Arbeit der Regierungen zu kontrollieren. In den USA kamen jedoch seit Mitte der 1970er Jahre Berichte zum Vorschein, in denen behauptet wurde, die CIA habe die Medien Jahrzehnte lang systematisch unterwandert und manipuliert.


Hier und Hier findet ihr zwei sehr gute Artikel zu dem Thema

_________________

 quelle

http://www.aussenpolitikforum.net/forum/viewtopic.php?t=2040&sid=44b7712da58a8012db5b5ca95820f487

Psychopathen

http://quantumfuture.net/gn/zeichen/psychopathie/pluendern.html

*****

video *Ich bin ein Psychopath*

 

******

http://www.youtube.com/watch?v=m6uNQOUxX44&feature=fvwrel

http://www.youtube.com/watch?v=6DC_QrHi6qE

http://www.youtube.com/watch?v=xDJoWnf3eHE&NR=1

 

 

Without Conscience: The Disturbing World of the Psychopaths Among Us [Paperback]

 
 
Robert D. Hare youtube
 
***
 
Arno Gruen 
http://www.youtube.com/watch?v=LJkps-Enu6A&playnext=1&list=PL49EBC182670A6E58